und es war der 2. Mai

views
0

So schnell vergehts die Zeit, kaum einen Beitrag End April geschrieben, schon steht der 2. Mai im Mittelpunkt des Geschehens. Was ist geschehen, was wird passieren? NUn den, dann beginne ich einnmal.

Montag, 30. April 2007. Der Tag beginnt bereits schon um 08:00 UHr beim Internationalen Bund. Nett, ?berschaulich und interessant. Um 14:00 Uhr hatte ich ein Vorstellungsgespr?ch. Ob man sich im Laufe der Woche bei mir melden wird? W?rde mich freuen. Und diese Vorteile die es mit sich bringen w?rde. HUahahahah. Nehmt mich, denn nur ich bin in der Lage euch die Freude und das Gl?ck im Leben zu zeigen. Vernehme ich hier eine Spur ?berheblichkeit? So lasse ich diese Info erst einmal ausklingen.

Der Abend l?sst nicht lange auf sich warten, denn die Spiderman Filmnacht steht an und meine Neugier auf den 3. Teil nimmt von Stunde zu Stunde zu. Kaum davon gesprochen nehme ich schon meinen Sitzplatz ein. Schade das meine Kleine nicht mit gekommen ist.
Nun habe ich eine Kuschelbank f?r mich alleine. Harharhar. Dazu noch ordentlic Bier und die Filme k?nnen beginnen. Mhhh, h?tte ja nicht gedacht das so viele Kiddies anwesend sind. Um dem die Krone aufzusetzen zeigen die Kinobetreiber doch noch auf die schnelle nen FSK 18 Trailer. Habe ich mich k?stlich am?siert.

Nach einigen Bieren, zwei Spiderman Filmen sp?ter macht sich schnell Ern?chterung bez?glich des 3. Films breit. Der Hammer ist es ja gerade nicht. Zu viele Charaktere die meines erachtens mehr Aufmerksamkeit verdient h?tten. Venom und der Sandman und dazu noch der Sohn des gr?nen Kobolds, alias Harry Osborn. Zu viele Charaktere, zu viel Handlung. Man h?tte weniger CHarktere nehmen sollen, daf?r intensiver auf den einzelnen eingehen sollen. Da hat man sich eindeutig ?bernommen.

Daher bekomm Spiderman 3 nur 6 von 10 m?glichen Punkten

Your email address will not be published. Required fields are marked *